Heron Island

 

Türkis farbiges Wasser, schneeweißer Strand – ein Traum. Jeder der einmal nach Australien reist, sollte einen Ausflug an das Great Barrier Reef machen.
Nach einer kurzen Nacht, einer langen Busfahrt und einem Bootstrip hatten wir die Insel endlich erreicht. Der erste Eindruck war amazing. Es war wie wenn man einen Katalog aufschlägt, eine kleine Insel sieht und sich denkt, dass diese Insel nicht existieren kann.
Heron Island ist eine kleine Insel, welche in gerade einmal 20 Minuten zu umrunden ist. Auf ihr befinden sich viele freche Vögel, welche einem gerne das Frühstück klauen und ein Resort.Wir waren dort mit der Schule, da die Marine Schüler ein Assignment über bestimmte Korallenarten, Fische… schreiben mussten. Wir internationalen Schüler haben die Zeit damit verbracht, die Sonne zu genießen und die Anderen bei den Schnorchelgängen zu begleiten.
Gleich am ersten Abend gingen wir an den Strand, um das erste Mal schnorcheln zu gehen. An den nächsten Tagen fuhren wir dann auch mit dem Boot etwas weiter raus, zu bekannten Schnorchelstellen, an denen wir die Faszination der Unterwasserwelt erleben durften. Ein besonderes Schnorcheln war das Nachtschnorcheln. Mit Taschenlampen und Leuchtstäben ausgerüstet ging es ab in die Dunkelheit. Man konnte nicht viel weiter als einen Meter sehen aber es war ein ganz besonderes Erlebnis.
Auf unseren Schnorchelgängen sind wir vielen verschiedenen Fischen, Korallen, Schildkröten und Stingrays begegnet, manche sind sogar auf Haie getroffen, welche jedoch ungefährlich waren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s