Brisbane

Letzten Freitag sind Isabella und ich direkt nach der Schule nach Brisbane gefahren, um dort das Wochenende zu verbringen. Eine Lehrerin, deren Eltern in Brisbane wohnen, die sich auch an diesem Wochenende besucht hat, hat uns mitgenommen und war ebenfalls unser Supervisor für das Wochenende. Die Regeln von eqi (dem government von Queensland) sind, dass alle internationalen Austauschschüler einen Supervisor brauchen, welcher mind. 25 Jahre oder älter sein muss, wenn man über Nacht ohne die Gastfamilie wohin fährt.
Als wir in Brisbane angekommen sind und von der Familie herzlichst willkommen geheißen wurden, haben wir am hauseigenen Tennisplatz unser Talent ausgeübt. Dies war ziemlich lustig, da keiner von uns beiden wirklich gut spielen kann und die Tochter und Nichte unserer Lehrerin währenddessen um uns herum getobt sind. Die beiden Mädchen sind 4 und 5 Jahre alt und hatten allerlei Spaß daran um uns herum zu rennen, unter den Beinen durch zu kriechen oder unsere Bälle einzusammeln.
Am nächsten Morgen ging es dann für uns mit der Bahn in die Innenstadt. Dort haben wir uns zuerst die Southbank angeschaut, welches ein künstlich angelegter Beach ist mit einigen Schwimmbecken, Duschen, Palmen, Wiesen…. Anschließen sind wir mit dem Riesenrad gefahren. Von der Spitze aus hat man eine super Aussicht über die Stadt, den River und die Umgebung. Wöchentlich finden in Brisbane am Wochenende Märkte statt in denen Kleidung, handgemachte Seifen, Schmuck, Essen und vieles mehr verkauft wird. Nachdem wir uns diese angeschaut hatten, ging unsere Seightseeing Tour auf einer Fähre weiter, welche uns zu den Botanischen Gärten gebracht hatten. Dort haben wir Bäume gesehen, deren Stämme aussehen wie Wurzeln, da sie nicht nur aus einem Stamm bestehen, sondern aus ganz vielen. Anschließend sind wir weiter zur Queens Street gegangen, dort gibt es ganz viele Läden zum Shoppen und eine Einkaufspassage. Als es Abend wurde und wir langsam zurück mussten, hat uns unsere Lehrerin vom Bahnhof abgeholt und auf den Mt. Coot Tha gefahren. Von dem Berg aus hat man eine super Aussicht über die gesamte Stadt. Die Aussicht war gigantisch und die lichterhelle Stadt sah richtig schön aus.
Bevor es  von Brisbane Abschied nehmen hieß, haben wir am Sonntag noch einen kleinen Abstecher in eines der großen Shopping Center Brisbanes gemacht. Allesdings waren wir beide sehr müde und nicht motiviert shoppen zu gehen. Daher haben wir draußen die Sonne genossen, bis es dann schließlich zurück nach Hause ging.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s