Surfen mit den International Students

 

In diesem Term wurde allen Austauschschülern eine gratis Surfstunde angeboten. Dazu trafen wir uns in Maroochydore am Strand, wo drei Surflehrer, unsere Koordinatoren und ein weiterer Lehrer unserer Schule, welcher selber surfen kann, auf uns warteten.
Nachdem wir uns alle in Neoprenanzüge gequetscht und ein Board ausgesucht hatten, ging es runter an den Strand, wo wir zuerst Theorieunterricht hatten. Anschließend wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Diejenigen, die schon sehr gut surfen konnten, durften mit unserem Lehrer ins Wasser gehen und der Rest ging mit den drei Surflehrern ins Wasser. Da wir ca. 20 Schüler auf einem Fleck waren, musste man immer aufpassen, dass man nicht gegeneinander stößt und sich verletzt. Alles in allem hat das Surfen trotzdem ziemlich gut geklappt. Allerdings macht es mit weniger Leuten immer noch mehr Spaß.