Sydney Tag 4

 

An meinem vierten und letzten Tag in Sydney musste ich schon früh aufstehen, weil ich mit Bus und Bahn nach Terrey Hills fahren wollte. Da mein Bus aber nicht gekommen ist, hat mich Anne, eine Freundin die nach Sydney ausgewandert ist, welche ich vom Rhönrad in Deutschland kenne, von der Innenstadt aus mitgenommen. Zusammen sind wir dann zu der Internationalen Deutschen Schule gefahren, welche Rhönrad anbietet und auch in den Ferien trainiert. Anne ist dort als Trainerin tätig und trainiert auch selber dort. Das Training läuft etwas anders ab als ich es von Deutschland kenne und es gibt auch nur weniger Räder. Dehnen und aufwärmen vor dem Turnen kennt man hier nicht. Die meisten fangen einfach an… Weiterlesen

Werbeanzeigen

Sydney Tag 3

 

Heute ging es zum Bondi Beach. Leider war das Wetter nicht sehr gut und es hat geregnet, war nass und kalt. Aber der Strand und die Landschaft sahen trotzdem richtig schön aus. Ich machte einen kleinen Spaziergang entlang des Bondi Beaches. Es sieht dort tatsächlich so aus wie es im Fernsehen und all den Fotos aussieht. Als der Regen stärker wurde, hatte ich beschlossen zurück in die Stadt zu fahren. Von dort aus wollte ich eigentlich zum Manly Beach fahren, welcher richtig schön sein soll, allerdings hat meine Fahrkarte so weit nicht gereicht. Also bin ich noch einmal am Opera House vorbei gelaufen und dann in den Botanischen Garten gegangen. Dieser ist sehr schön angelegt und ein schöner Platz um sich auszuruhen, die Sonne zu genießen (wenn sie denn da ist) und sich mit Freunden zu treffen. Am Abend machte ich noch eine kleine Bummeltour durch die Stadt.

Sydney Tag 2

 

An unserem 2. Tag in Sydney sind wir mit der Bahn zu den Fisch Märkten gefahren, von wo aus wir nach Darling Harbour gelaufen sind. Dort waren wir in einem Shoppingcenter im Hard Rock Café. Anschließend sind wir durch Darling Harbour und China Town gelaufen, wo es sehr viele Hochhäuser gibt. Nach dem Lunch sind wir shoppen gegangen und haben uns abends Sydney einmal von oben angeschaut. Wir sind auf den Sky Tower gegangen. Von dort aus hat man eine super Aussicht auf die Stadt.

Sydney Tag 1

 

An unserem ersten Tag in Sydney hat das Wetter zu wünschen übrig gelassen. Es war eisig kalt und hat immer wieder geregnet. Am Morgen sind wir mit dem Bus von unserer Unterkunft, eine Art Host Family, was allerdings eher wie eine WG für Urlauber war, zu „The Rocks“ gefahren. Dies ist eins der ersten Suburbs (Vororte) in Sydney. Dort waren wir auf einem kleinen Markt und von da aus sind wir zur Harbour Bridge gelaufen. Nachdem wir uns auch den Harbour Bridge Shop angeschaut haben, in welchem es viele schöne Souvenirs gibt, sind wir zu Fuß über die Brücke gelaufen und vom anderen Ende aus mit einem Boot zurück gefahren. Anschließend machten wir eine geführte Tour durch das Opera House. Weiterlesen

Cairns Tag 5

 

Am 5. und letzten Tag in Cairns sind wir nach Green Island gefahren. Dort angekommen, habe ich mich zuerst einmal gesonnt, da das Wetter richtig schön war und es in Sydney vermutlich nicht allzu warm werden würde. Kristi und die Jungs nahmen an einer Glasbodenboottour teil, während Isabella und Ronja eine Reeftour machten. Nachdem alle wieder zurück gekommen waren, sind Ronja und ich uns ein bisschen im Wasser abkühlen gegangen. Eigentlich wollten wir am Strand entlang ein bisschen Schnorcheln, allerdings war gerade Ebbe, wodurch das Wasser richtig flach und nicht wirklich schön war. Weiterlesen